wettbewerb staatsarchiv des kantons luzern 1987

zurück zur Übersicht

Die fensterlose Archivbox verschwindet hinter einer ultraflachen Schicht aus stadtseitig orientierten Wohnungen. Das Projekt ist ein städtisches Lösungsansatz für eine unstädtische Fragestellung.

 

Kommentar nach 17 Jahren: ein Juryentscheid verhinderte die Ausführung des leicht postmodern angehauchten Projekts (und die Gnade der späten Geburt weitere). Nichtsdestotrotz hat der städtebauliche Ansatz noch heute Gültigkeit. Anstelle einer stummen Büchersilofassade hätte eine Schicht von Wohnbauten das Strassenbild belebt.

Weiterempfehlen: