Wettbewerb Erweiterung Kantonsschule Küsnacht ZH 2000

zurück zur Übersicht

Der Neubau ersetzt die seit Jahrzehnten bestehenden Barackenprovisorien mit einem zweibündig organisierten, klar definierten Bauvolumen. Dieses trennt den Rebberg, der als französischer Garten verstanden werden kann, vom englischen Garten, dem Pausenplatz mit seinem imposanten Baumbestand. Ein gedeckter Vorplatz betont eine Eingangssequenz, welche die Topografie des Platzes erlebbar werden lässt. 

Im Innere1n entsteht ein Wechselspiel von Musikzimmern und Korridornischen, die als Gruppenarbeitsbereiche den Schulzimmern direkt zugeordnet sind.

Weiterempfehlen: