Umbau hotel und Loftwohnungen "bauernhof" rotkreuz zg 2005

Zurück zur Übersicht

Das Hotel Bauernhof ist ein für den Gastrobereich typischer Verband aus Bauten verschiedenster Bauepochen. Der älteste Kern stammt aus dem Jahr 1864. Ein wesentlicher Teil, der Saal, ist ein Ersatzbau aus den 70-er Jahren. Der "Bauernhof" lag ursprünglich an der Durchgangsstrasse Luzern-Zürich und gilt seit jeher als bekannter lokaler Treffpunkt. Die Bauherrschaft übernahm das Objekt aus der Konkursmasse und erarbeitete ein neues Konzept. Der Saalbau mit den darüberliegenden Hotelzimmern wurde vertikal in 5 Wohungen aufgeteilt; das Saalfoyer wurde zu einer Art innerem Laubengang. Die Hotelzimmer wurden saniert und werden als Garni-Betrieb geführt. Einziger Restaurationsbetrieb ist ein Wein-Bistro, das in der ehemaligen Lingerie des Hotels eingerichtet wurde, deren Spuren authentisch erhalten wurden und dem Raum sein besondere Atmosphäre verleihen.

Die übrigen Restauranträume wurden zu Büros umgebaut, in der Kegelbahn befindet sich ein Künstleratelier.

Die haustechnische Infrastruktur wurde erneuert und es wurde ein Lift eingebaut.

Weiterempfehlen: